Gemeinsam unterwegs

Familie Marx in Peru

Autor: Daniela Marx

Mut

In der aktuellen Ausgabe der „Family“ vom Bundesverlag (www.family.de) steht im Dossier von Familie Förg, die nach Thailand ausgereist ist, folgendes Zitat: Mutig ist nicht, wer keine Angst hat, sondern…

In der aktuellen Ausgabe der „Family“ vom Bundesverlag (www.family.de) steht im Dossier von Familie Förg, die nach Thailand ausgereist ist, folgendes Zitat:

Mutig ist nicht, wer keine Angst hat, sondern wer trotzdem den Weg geht, den Gott ihm zeigt“

Immer wieder hören wir von Menschen, wie mutig sie unsere Entscheidung finden, dass wir nach Peru ausreisen. In diesem Zitat kann ich mich sehr gut wiederfinden. Mut bedeutet nicht, dass uns die Entscheidung nicht auch ab und zu Angst einflößt oder immer wieder in Erinnerung ruft, was es bedeutet Freunde und Familie zu verlassen. Dennoch wissen wir, dass Gott mitgeht – egal wo wir sind.

Möge Gott auch dir heute in deinem Alltag Mut schenken, auch wenn du ängstlich bist.

Kommentare deaktiviert für Mut

Peru-Vorstellung im Kindergarten

Im Kindergarten durfte ich in Jasons Gruppe eine kleine Präsentation über Peru machen. Die Kinder…

Im Kindergarten durfte ich in Jasons Gruppe eine kleine Präsentation über Peru machen. Die Kinder…

Kommentare deaktiviert für Peru-Vorstellung im Kindergarten

Eingeschränkt

Wir hatten einen sehr schönen Urlaub mit Bennis Familie. Nur leider habe ich mir ein Mitbringsel mitgebracht.

Wir hatten einen sehr schönen Urlaub mit Bennis Familie. Nur leider habe ich mir ein Mitbringsel mitgebracht.

Kommentare deaktiviert für Eingeschränkt

Überall zu Hause

Wie passend, wenn man neue Dinge nicht nur in der Theorie liest, sondern auch gleich in der Praxis erfahren darf…


Wie passend, wenn man neue Dinge nicht nur in der Theorie liest, sondern auch gleich in der Praxis erfahren darf…

Kommentare deaktiviert für Überall zu Hause

Regenzeit

Einige von euch haben uns bereits nach den großen Überschwemmungen in Peru gefragt. Diese sind derzeit hauptsächlich im Norden Perus und besonders in der Hauptstadt Lima anzutreffen. „Unwetter haben in…

Einige von euch haben uns bereits nach den großen Überschwemmungen in Peru gefragt. Diese sind derzeit hauptsächlich im Norden Perus und besonders in der Hauptstadt Lima anzutreffen.

„Unwetter haben in der peruanischen Millionenstadt die Flüsse über die Ufer treten lassen. In anderen Landesteilen sind Tausende Menschen von der Außenwelt abgeschnitten.“ (Die Zeit)

Für gewöhnlich erstreckt sich die Regenzeit in Peru von Januar bis März. Auch Arequipa ist meistens von starken Regenfällen betroffen und Straßen sind überflutet.

Betet mit uns, dass sich die Unwetter bald wieder legen und den Menschen ausreichend Hilfe gegeben werden kann!

Kommentare deaktiviert für Regenzeit

Tippe in das Feld unten und drücke Enter um zu suchen

Language