Heute wieder ein aktueller Beitrag, denn gerade befinden wir uns in Party-Stimmung. FIESTA ist angesagt, denn in unserer Gemeinde finden gerade die Ferienspiele statt (die Sommerferien gehen immer bis Ende Februar…).

Persönlich war ich für die Kleingruppen zuständig, die nach den Kurzandachten stattgefunden haben. Da gab es im Vorhinein einige Treffen und am Sonntag haben wir dann die Gemeinde geschmückt, um uns auf die Fiesta einzustimmen.

Auch bei dieser Veranstaltung durfte ich wieder einiges der peruanischen Kultur kennenlernen… Organisation heißt in jedem Land was anderes und oft ist Spontanität gefragt!!!

Wir hatten mit 40-50 Kindern gerechnet, wobei wir am ersten Tag schon gleich knapp 70 gewesen sind. Die Spannbreite von 3-10 Jahren ist sehr groß, vor allem, weil bei den Kleinen nicht jeder daran gewöhnt ist so lange von den Eltern weg zu sein. Aber wir hatten bisher eine tolle Zeit!

Joel ist mit anderen Jugendlichen dabei, um zu helfen, wo es geht. Das ist wirklich sehr praktisch, denn die kleinen Kinder brauchen oft etwas mehr Hilfe. In diesem Jahr geht es um das Thema, wie wir Gott anbeten können. Dies geschieht nicht nur durch Lobpreis, sondern auch durch Tanz, Singen, Kreativität, etc. Heute besprechen wir, dass wir auch in unserem Beruf Gott dienen und loben können.

In den Workshops basteln wir mit den Kindern, andere tanzen und singen und am Freitag haben wir dann eine Präsentation für alle Eltern.

Wer diesen Artikel noch rechtzeitig liest kann gerne dafür beten, dass wir noch eine gute restliche Woche haben und die Kinder viel vom Programm mit nach Hause nehmen können. Möge Gott ihre Herzen in besonderer Weise berühren.