Im März (Joels Geburtstag) hatten wir noch nicht vermutet, dass wir Jasons Geburtstag auch noch in der Quarantäne feiern würden. Bei Joel hatten wir den Vorteil, dass ich als Planer seine Geschenke schon rechtzeitig zu Hause hatte und wir das Paket aus Deutschland auch noch am letzten Tag, vor der Postschließung abholen konnten.

Mittlerweile sind wir immer noch im Quarantäne-Modus, was bedeutet, dass wir an Jasons Geburtstag immer noch nicht raus durften und Geschenke auch nur im Supermarkt gekauft werden konnten, denn alles andere war zu. Hier gibt es keine Online-Bestellung, nichts, was bei der Post abgeholt werden oder sonst wie geliefert werden konnte. Einfach keine Chance!

Von daher mussten wir etwas kreativ werden.

Tim und Joel waren so lieb Jason einiges zu basteln. Das Geburtstagskind ist ja unser Bastler schlecht hin. Kein Pappkarton ist vor ihm sicher! Von daher hat er sich riesig über die selbstgebastelten Radios gefreut. Auch eine Bluetooth Box habe sie ihm kreiert, die er sich so sehr gewünscht hat, aber noch bis mindestens Juli warten muss, wenn dann hoffentlich die Geschäfte wieder öffnen dürfen.

Freunde von uns haben uns ein Geschenk, verbunden mit einer Schatzsuche vorbei gebracht, die ich hier noch am Abend verstecken musste. Die gefundene Wasserpistole war der Hit.

Kollegen von uns sind eine Stunde (!) durch die Stadt gelaufen, um uns ihr Holzspiel zu vererben. Dankbarerweise wurden sie nicht von der Polizei angehalten. Da jeder an einem Ende das Holzbrett getragen hat, haben sie automatisch den nötigen Sicherheitsabstand eingehalten :).

Da wir den Kindergottesdienst immer online machen, haben einige Mitarbeiter und Kinder Jason ein besonderes Video kreiert, um ihm alles Gute zum Geburtstag zu wünschen.

Die beste Überraschung kam von unseren Nachbarn, die uns ihren Pool für das Wochenende ausgeliehen hatten. Auch wenn wir gerade Richtung Winter steuern, ist es tagsüber in der Sonne immer noch sehr heiß. Die Jungs waren fast den kompletten Tag im Wasser und es war für sie das Highlight in der Quarantäne.

Trotz Quarantäne hatten wir eine super Zeit und ich denke, der Geburtstag wird noch lange in Erinnerung bleiben. Hoffen wir mal, dass bis zum nächsten Geburtstag im November die Bedingungen schon wieder anders aussehen…