In Peru ist Halloween bei Weitem noch nicht so groß, wie in den USA. Aber wie in Deutschland auch, wird der Kommerz angekurbelt und die Süßigkeiten finden auch in den Supermärkten immer mehr Raum.

Aufgrund des Hintergrundes mit dem Tag danach (Tag der Toten – sie der Blogpost hier) geht es auch am 31.10. eher darum sich mit dem Thema Tod auseinander zu setzen und man begegnet Skeletten, Hexen und Monstern auf der Straße.

Unsere Gemeinde bietet an diesem Abend immer als Kontrast dazu ein „Fest des Lichts“ an (fiesta de la luz).

Zunächst einmal wurden verschiedene Spiele gespielt, bei denen die Kinder zwischen Wahrheit und Lüge differenzieren mussten (die Frage im Bild oben war z.B. ob schwarze Katzen Unglück bringen).

Anschließend gab es ein Theaterstück und wir haben uns im Anschluss mit den Kindern in kleinen Gruppen darüber unterhalten.

Es ist wichtig, dass wir uns nicht so sehr auf den Tod und die Verstorbenen konzentrieren, sondern vielmehr auf den, der Leben bringt!