vor kurzem haben wir hier von der Arbeit unter Venezolanern berichtet.

Von SIM International konnten damals Ressourcen aus einem Nothilfe-Fonds beantragt werden, die aber mittlerweile aufgebraucht sind. Unser deutscher Kollege, Matthias Kullen, hat nun bei der DMG ein Projektkonto speziell für die Nothilfe in Arequipa gegründet.

Auch unsere Mütter vom Dorcas Projekt haben von diesen Lebensmittelpaketen profitiert. Die, die keinen Zuschuss vom Staat bekommen, besitzen nämlich keine Möglichkeit sonst Lebensmittel zu kaufen.

Spendenkonto DMG interpersonal für die Arequipa Nothilfe

Volksbank Kraichgau
IBAN: DE02 6729 2200 0000 2692 04
(BIC: GENODE61WIE)
Verwendungszweck: P 84623, SIM Peru, Arequipa Nothilfe

Der Verwendungszweck „P 84623“ darf auf keinen Fall fehlen.

Wer es also auf dem Herzen hat dieses Projekt zu unterstützen, dem möchten wir dies sehr nahe legen (wir haben übrigens keinen Einblick in diese Spenden und können uns damit auch nicht persönlich bei euch bedanken).

Seit gestern wohnen venezolanische Christen neben uns, da das Gästehaus während der Quarantänezeit sowieso nicht benutzt werden konnte. Bitte betet für die kleine Familie (mit 6-Monate altem Sohn), dass sie bald eine Arbeit finden und wir einen guten Kontakt mit ihnen haben können.

Viele der Venezolaner haben einen Hunger nach Gottes Wort und fragen immer wieder nach mehr Bibeln. Betet dafür, dass sie mit Gemeinden verknüpft werden können und sie Unterstützung von anderen Christen bekommen.

Wir wissen, dass die meisten von euch gerade schwierige Zeiten durchleben. Möge Gott euch bewahren und seinen Frieden schenken.