In unserer Gemeinde wurde in diesem Jahr ein Schwerpunkt auf Jüngerschaft gelegt. Zuerst wurde das Jüngerschafts-Handbuch mit 10 Lektionen im Leiterschaftsgremium besprochen.

Als nächsten Schritte haben wir uns zu viert als Leitungsteam des Kindergottesdienstes getroffen, um die verschiedenen Kapitel durchzugehen und in zwei Wochen wird jeder einzelne von uns vieren dann mit jeweils anderen Mitarbeitern vom Kindergottesdienst das Handbuch in den kommenden 10 Wochen besprechen.

Das Schöne dabei ist, dass wir immer in kleinen Gruppen und damit auch auf einer persönlichen Ebene bleiben können. Die Gespräche zeigen sehr gut auf, dass selbst unter den Leitern nicht alle grundlegenden Fragen des Glaubens geklärt sind.

Aus diesem Grunde finde ich es sehr hilfreich, dass diese Fragen mit allen durchgesprochen werden. Sie regen dazu an auch vom persönlichen Leben zu berichten.

Auch Benni merkt in seinen Klassen immer wieder, dass oft die grundlegenden Fragen noch nicht geklärt und besprochen wurden. Von daher sehen wir diesen Ansatz der Gemeinde als sehr hilfreich an. Da wir uns immer noch nicht persönlich treffen dürfen, finden alle diese Treffen von zu Hause über Zoom statt.

Bitte betet doch für die einzelnen Teilnehmer, dass sie in diesen Klassen auch ihre ganz persönlichen Fragen mit einbringen können, um Gott besser zu verstehen.