Sol, die den Jungs für einige Monate Nachhilfe gegeben hat, hat sich für den letzten Tag noch einmal einiges einfallen lassen. Sie hat uns immer mit ihrer kreativen Art und Weise gesegnet und so war es nicht überraschend, dass sie sich für die letzte Nachhilfe noch mal etwas Besonderes hat einfallen lassen.

Als wir ankamen war auf ihrem Tisch bereits alles vorbereitet. Es gab Popcorn, Marshmallows, Schokolade und Saft.

Jedes Kind bekam ein Portemonnaie aus Spielgeld in die Hand und musste seine Bestellung in Spanisch abgegeben. Als dann jeder sein Essen gekauft hatte, ging es in ihr Wohnzimmer, um einen Film zu schauen. Wir hatten sehr viel Spaß und uns über die letzte besondere Nachhilfe gefreut.

In den Monaten Januar und Februar wird Sol einige Zeit in Deutschland verbringen. Sie möchte das deutsche Schulsystem kennen lernen und nutzt die Zeit der peruanischen Sommerferien, um sich pädagogisch weiter zu bilden und dabei ihr Deutsch zu verbessern.

Auch wenn wir unsere wöchentlichen Treffen mit Sol vermissen werden, sind wir froh, dass wir sie weiterhin in der Nachbarschaft haben und wir uns außerdem auch immer wieder bei Festen sehen. Sie kommt zu unseren Geburtstagen und wir werden zu allen ihren Familienfesten eingeladen. Wir sind Gott sehr dankbar, dass er uns so eine nette peruanische Familie zur Seite gestellt hat. Sie haben uns sehr herzlich aufgenommen und wir genießen es Teil ihrer großen Familie zu sein, da unsere derzeit ja so weit weg ist.