Der Herr ist auferstanden… Er ist wahrhaftig auferstanden!

Wir hoffen, dass ihr alle ein schönes Osterfest haben konntet. In Peru haben wir nicht am Ostermontag frei, sondern stattdessen Gründonnerstag. So konnten wir mit ein paar anderen Familien noch ein letztes Mal zum Schullandheim der Schule außerhalb der Stadt, bevor es jetzt an jemand anderen verkauft wurde.

Die Natur haben wir sehr genossen und es war schön, einfach aus dem normalen Alltag heraus zu kommen.

Die Stadt Sogay ist sehr klein, umringt von wunderschönen Kartoffelfeldern und viel Gehölz mit dem man wunderbar etwas bauen kann.

Die Mülltonnen wurden gleich zu Beginn aufgestellt, um wieder stundenlang Fußball spielen zu können. Jason hat zum ersten Mal Meerschweinchen gegessen.

Außerdem haben wir fleißig gekochte Eier bemalt und rohe Eier ausgeblasen, um sie als Deko aufzuhängen und leckere Rühreier zum Frühstück zu essen!

Wie immer war es eine entspannte Zeit mit unseren Freunden und wir sind alle erschöpft und glücklich am Samstag nach Hause gekommen!