Seit dieser Woche haben Benni und ich mit der Sprachschule begonnen. Für uns ist es sehr schön, dass wir jetzt endlich in die Sprache eintauchen und uns im Alltag besser verständigen können. Das Gute ist, dass wir gleich ganz praktische Dinge lernen, z. B. wie man ein sicheres Taxi bekommt und was man dem Fahrer sagen muss. Oder wie man auf dem Markt handelt und trotzdem höflich bleibt.

In Arequipa gibt es unheimlich viele Taxen. Hier fahren wir für umgerechnet 1,50€ bis maximal 3€ durch die ganze Stadt – je nachdem wo wir hin müssen. Dennoch gibt es wichtige Merkmale, wie man ein sicheres Taxi bekommt, denn auch hier gibt es immer mal wieder Betrüger.


Unsere Tag sieht momentan wie folgt aus:
4:30 Uhr Benni steht auf (dann kann er in Ruhe die Bibel studieren)
5:30 Uhr Dany, Joel und Tim stehen auf (jetzt mache ich meine Stille Zeit, während Benni die Jungs fertig macht)
6:10 Uhr die Großen zum Bus bringen
6:45 Uhr Jason steht auf (Benni legt sich noch mal hin, während ich Jason fertig mache)
7:25 Uhr Jason zum Bus bringen
8:00 Uhr zur Sprachschule laufen
ca. 12:30 Uhr von der Sprachschule zurück sein und Mittagessen machen
13:30 Uhr an der Bushaltestelle die Jungs abholen (sonst werden sie vom Busfahrer nicht raus gelassen und müssen wieder zurück zur Schule fahren)
14 Uhr Mittagessen
15 Uhr Hausaufgaben Jungs
17 Uhr raus in den Park Fußball spielen
18 Uhr wird es kalt und dunkel und man geht nicht mehr alleine raus
19:30 Uhr machen Benni und ich 2 Stunden Hausaufgaben von der Sprachschule
21:30 Uhr fallen wir ins Bett

Da es so früh dunkel wird fällt es uns nicht schwer auch früher ins Bett zu gehen. Außerdem müssen wir am nächsten Tag wieder früh raus…